Crazy-Dancing-Aussie-Paws
Crazy-Dancing-Aussie-Paws

Aktuelles

 

 

"Sometimes the smallest things take up the most room in your heart."

A.A. Milne

Neues von Spencer`s Nachzucht

Die Aussies: JA! Ich bin ein bekennender Fan dieser Rasse- mich beeindruckt ihr Wesen und ihre Ausstrahlung, ihre Cleverness und ich mag total ihre Verrücktheit und ihre Lebensfreude.

 

Für meine Art der  Arbeit eignen sich diese Hunde sehr!

Aber: Nicht jeder Aussie ist ein glücklicher und guter Pädagogik-/Therapiebegleithund...deshalb ist es in meinen Augen unter anderem sehr wichtig, sich beim Züchter ganz genau über die Verpaarung zu informieren, sich die Mutter/den Vater anzuschauen, das Wesen zu beobachten... uvm.

Ich bin sehr stolz auf meine Hunde..es ist eine Freude mit ihnen zu arbeiten und andere Menschen glücklich zu machen!

...und JA: "ein Aussie kommt selten alleine"- ich bin auch der Ansicht, dass diese Hunde sich ganz besonders für die Mehrhundehaltung eignen, würde sogar soweit gehen und sagen: sie bieten sich geradezu dafür an.

Sie lieben das Rudelleben, pflegen die Sozialkontakte, lecken sich gegenseitig die Öhrchen...sie benötigen selbstverständlich Menschen, die sie verstehen mit ihrer "Verrücktheit" umgehen können, die sie schätzen und sie individuell fördern und begleiten...denn sie brauchen auch ganz besonders viel Struktur und Klarheit

.Diese Hunde lieben es wenn ihre Menschen kreativ sind...sie überraschen können...sie herausfordern...mit ihnen fröhlich und ausgelassen sind...sie brauchen den direkten engen Familienanschluss um glücklich zu sein.

Und noch was Wichtiges: neben einer sehr guten Ausbildung benötigt der Aussie die körperliche Nähe zum Menschen...und zwar wirklich Nähe...weil nämlich: sie küssen sehr gerne(:-) und sind am liebsten immer in unmittelbarer Umgebung der Menschen zu finden, bei denen sie leben.

Desweiteren brauchen sie unbedingt Menschen, die mit ihrer fröhlichen- manchmal recht aufgedrehten Art-klar kommen, das gehört beim Aussie dazu, damit es ihm gut geht.

Der Aussie möchte gerne mit Menschen leben, die lustvolles Interagieren schätzen, sehr klar und strukturiert sind und sich nicht davor scheuen Grenzen zu setzen. Denn das wiederum wird er täglich auf seine charmante Art und Weise austesten.

Wir jedenfalls möchten das alles nicht mehr missen.

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Möck-Merz